kunzmanns.de

Jetzt
direkt
buchen

1
service und Beratung unter +49 (0) 9708 780
zum Seitenanfang

FAMILIENTRADITION

BRÜCKENSCHLAG NACH EUROPA



In achter Generation betreiben die Vorfahren von Dr. Jobin Joy Madukkakuzhy mit großer Leidenschaft die traditionelle Heilkunst Ayurveda in Südwest-Indien. Man nennt diese traditionellen Ayurveda-Familien und ihre Ärzte Vaidyas, ein altes Wort aus dem Sanskrit, das „Arzt“ oder „Heiler“ bedeutet. Wer diese Familie im Ursprungsland oder hier in Deutschland kennengelernt hat, kann diesen Ausdruck nur bestätigen. Es ist für Dr. Jobin und seine Familie ein Herzensanliegen, Menschen Hilfe und Heilung zu bringen. Dafür nutzen sie sowohl das überlieferte Wissen und die Rezepturen ihrer Vorfahren, als auch modernste Technik, um sich mit Kollegen auf speziellen Internetplattformen auszutauschen und stellen ihre Medikamente unter strengen, extern kontrollierten Qualitätsstandards überwiegend selbst her.

Die Madukkakuzhys sind eine solche Familie, in der Ayurveda-Tradition seit Generationen gelebt wird. Sie schöpfen aus der Überlieferung und reichhaltigen Erfahrung sowie der Kraft und Vision Ihrer Vorfahren, die die Grundlage für Ihre Arbeit geschaffen haben.

In den beiden Gesundheitszentren in Kerala, dem Stammhaus und Familiensitz in Parathode und dem eleganten neuen Komplex Lake & Mountains untersuchen unter der Leitung Ihres Vaters - Chefarzt Dr. Joy Mathew - und seinen Söhnen Dr. Robin Jacob und Dr. Jobin Joy Madukkakuzhy jeden Gast zu Beginn der Behandlung und besprechen mit ihm intensiv den Gesundheitsfragebogen. Das Behandlungsprogramm wird entsprechend dem Dosha-Typ und Beschwerdebild individuell festgelegt.

In beiden Zentren erleben Sie die speziellen Behandlungsformen des Ayur­veda, darüber hinaus Yoga, Meditation und auch die indische Küche in einer stark verbundenen traditionellen Ayurveda-Familie. Sie sind in gepflegten Gästehäusern untergebracht. Die Zimmer sind mit Dusche/WC, Schreibtisch ausgestattet und haben Balkon oder Terrasse mit Sitzgelegenheit. Die Temperaturen in Kerala schwanken zwischen 26°C und 32°C – die beste Reisezeit für Europäer ist von September bis April.

In Bad Bocklet arbeiten Dr. Jobin Joy ­­Madukkakuzhy und Dr. Sajan Joseph unter der Verantwortung von in Deutschland approbierten Ärzten nach dem gleichen Prinzip. Bad Bocklet trägt mit viel Ruhe und Europas stärkster Stahlquelle zur Heilung chronischer Erkrankungen mit Hilfe der Original Ay­ur­vedischen Medizin bei.



KUDAYATHOOR

Um all unseren Gästen Ayurveda in der Tradition und der bekannt hohen Qualität der Madukkakuzhy-Familie anbieten zu können, finden Sie ein zweites Zentrum in atemberaubend schöner Landschaft, an einem sauberen Regenwasser-See, umgeben von hohen Bergen, das sich mit authentischem Ayurveda harmonisch zu einem heilenden Feld öffnet. Das Ayurveda Zentrum liegt nur 55 km – eine Stunde Fahrt – vom Internationalen Flughafen Cochin und eine gute Stunde von Parathodu, dem Stammstiz der Familie Madukkakuzhy, entfernt. Gelätet wird es in bewährter Qualität von Ärzten und Mitarbeitern aus dem Stammhaus.


Madukkakuzhy ayurveda Stammhaus Parathodu
PO 686512 | Kanjirappally,
Distr, Kottayam, Kerala India
Mobil: 0091 9495312769


Madukkakuzhy Ayurveda
Lake & Mountains
Kudayathoor Thodupuzha
Distr. Idukki, Kerala India
Mobil: 0091 9447173757


Das Treffen

DIE REISE VON KERALA NACH BAD BOCKLET




Es sind nicht nur Ayurveda-Ärzte in dieser Familie, sondern auch sogenannte „westliche Schulmediziner“ wie Dr. Mary Josephine Kalapurackal, Dr. Jobins leibliche Tante. Sie ist Ordensschwester und deutsche Fachärztin für Gynäkologie; wurde als sehr begabte junge Frau 1960 nach Deutschland zum Medizinstudium geschickt, das sie – als Inderin – in der Regelstudienzeit mit „Summa cum laude“ 1967 an der Universität Würzburg abschloss. Anschließend absolvierte sie noch die Facharztausbildung Gynäkologie um dann in ihr Heimatland zurückzukehren und ihr ganzes Leben lang als Ärztin in indischen Krankenhäusern zu arbeiten. Zum Ende ihrer Berufstätigkeit nahm sie noch einmal die Reise auf sich, um im St.-Josephs-Krankenhaus in Schweinfurt die Weiterbildung Palliativmedizin zu besuchen, da sie bis heute auch in der ambulanten und stationären Palliativmedizin ihres Fachgebietes tätig ist.

In diesem Zusammenhang kam Dr. Jobin 2006 das erste Mal – und wie er dachte – das einzige Mal nach Deutschland. Bei diesem Besuch traf er zufällig auf Ebba-Karina Sander – MBA –, Gesundheitsökonomin und Dozentin, die selbst gerade ernsthaft erkrankt war und daher seine Einladung in das Ayurveda-Hospital in Kerala sofort und gern annahm. Aus diesem Kontakt und der eigenen Erfahrung im Umgang mit der heilenden Kraft von Ayurveda entstand eine tiefe Freundschaft und Verbundenheit, die 2014 zur Gründung einer gemeinsamen deutschen Niederlassung im meditativ-ruhigen Staatsbad Bad Bocklet im Kunzmann's Hotel führte.

Schließen

Suche